Sammlung von Wolfgang Schnurbusch

Blansingen

Hier seht Ihr historische Ansichtskarten (AK) des Ortes Blansingen (Wiki Blansingen).
Der Ort liegt in der Gemeinde Efringen-Kirchen im Landkreis Lörrach.

Hinweise zum Anschauen der Bilder:

  • Wählt bitte ein Bild im Album durch anklicken aus (Hinweis: wenn es mit Einfachklick nicht geht, probiert bitte einen Doppelklick). Ihr seht dann das Foto vergrößert mit der Beschreibung darunter.
  • Links und rechts vom Foto sind Pfeile damit ihr zum nächsten oder letzten Bild wechseln könnt. Einfach auf die entsprechenden Pfeile klicken.
    Auch auf den Bereich oberhalb und unterhalb der Pfeile kann man klicken oder berühren um weiter zu schalten.
  • In der Mitte oberhalb des Bildes ist ein Wiedergabeschalter. Mit dem anklicken startet ihr die Diashow. Es werden dann alle Bilder nacheinander angezeigt.
  • Die Wiedergabegeschwindigkeit der Diashow könnt ihr verändern indem ihr links oder rechts vom Wiedergabeschalter auf die entsprechenden Tiersymbole klickt.
  • Zum vergrößern des Bildes klickt bitte auf die Mitte des Fotos. Es kann danach noch weiter vergrößert werden indem ihr unten rechts auf das Pfeilsymbol klickt. Anschließend müsst ihr die Vergrößerungen wieder schließen.
  • Gerne könnte ihr auch die Bilder bewerten oder einen Kommentar schreiben.


Ungültige oder unvollständige url geliefert

Diese Seite auf Grundzustand zurücksetzen

Zurück zur Startseite



Ich würde mich über Kommentare freuen!
Die Kommentarfunktion findet ihr bei den einzelnen Bildern. Hierfür benötigt ihr keine Anmeldung und auch die optionale Angabe der E-Mail Adresse ist nicht notwendig.

2 Kommentare

  1. Pohl Achim

    Hallo, beim Besuch in Blansingen, habe ich den Begriff Fegebank am Brunnen gelesen. Können sie mir sagen, was dies bedeutet?
    Sehr schön war es übrigens in diesem Dorf

    • Wolfgang Schnurbusch

      Hallo Herr Pohl,
      ich habe mal etwas recherchiert und folgendes gefunden „1767/68 vom Maurer und Steinhauer Mathäus Abt aus Istein in spätbarockem Stil errichtet. Brunnenstock: Vierkantsäule mit Obelisk. Buntsandstein vom Wiesental. Fegebank des Brunnens von den Anwohnern auch zum Schleifen und Schärfen von Werkzeugen genutzt. Speisende Quelle damals wie heute in der Schanzstraße.“
      Ich nehme an das es sich um den Brunnenkranz handelt; d.h. um die oberen Brunnensteine.
      Der Blansinger Brunnen ist einer der schönsten im Markgräflerland.
      Viele Grüße
      W. Schnurbusch